Festgefahren: Handwerker mit der Drehleiter gerettet

    126

    (rtn) Feuerwehrleute retteten am Dienstagmittag zwei Handwerker, die sich mit ihrem Hubsteiger bei Dacharbeiten an einem Mehrfamilienhaus am Schlesierweg in Geesthacht festgefahren hatten.

    Die beiden Männer wollten die Regenrinnen am Dachstuhl des dreigeschossigen Hauses erneuern. Doch bei Versuch umzusetzten reagierte die Technik des Hubsteigers plötzlich nicht mehr. Auch der Notablass des Geräts funktionierte nicht. Die Handwerker sassen in zehn Meter Höhe fest und setzten einen Notruf ab. Feuerwehrleute der FF Geesthacht rückten an und brachten ihre Drehleiter in Stellung. Dann holten sie die beiden Männer aus luftiger Höhe auf den Boden zurück. Beide blieben unverletzt. Ein Eingreifen des Rettungsdienstes war deshalb nicht erforderlich.

    Im Einsatz waren: FF Geesthacht, Rettungsdienst und Polizei