Feuer im Dachgeschoss – Ein Hausbewohner verletzt

    0

    Barsbüttel (rtn) Bei einem Feuer im Dachgeschoss eines Einfamilienhaus im Lerchenweg wurde am Donnerstagabend ein Hausbewohner verletzt.

    Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst und Notarzt wurde der Mann in die Unfallklinik Hamburg Boberg gebracht.

    Nach ersten Erkenntnissen hatten im Dachgeschoss eine Matratze und mehrere Kleidungsstücke gebrannt. Auch ein Schrank hatte bereits Feuer gefangen. Bevor die Flammen die Wohnungsdecke erfassen konnten, hatten die Feuerwehrleute unter Atemschutz die Flammen gelöscht. Den Brandschutt brachten sie danach zum endgültigen Ablöschen auf die Straße vor dem Haus. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt.

    Im Einsatz waren: FF Barsbüttel, FF Willinghusen, der Rettungsdienst mit drei Rettungswagen und Notarzt, sowie die Polizei

    Mehr Bilder