Feuer in der Schule – Übung für mehr Sicherheit

    13

    Reinbek (rtn) Dichter Rauch zog aus dem Schulgebäude empor, zahlreiche Schüler und Lehrer waren in Gefahr. In einem realistischen Übungsszenario haben Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehren Reinbek, Ohe und Glinde am Mittwochabend die Menschenrettung aus einem brennenden Schulgebäude am Mühlenredder in Reinbek geübt.

    Parallel zur Menschenrettung bauten die Feuerwehrleute einen Löschangriff auf, dabei wurde auch ein Wasserwerfer zur Brandbekämpfung des Dachstuhles eingesetzt. Mit einer Wärmebildkamera wurde danach der Dachstuhl auf weitere Glutnester untersucht.

    Die Einsatzleitung hatte mehrere Einsatzabschnitte zur Menschenrettung über den Hauteingang und den Seiteneingängen des Gebäudes festgelegt. Unter Atemschutz holten mehrere Trupps insgesamt acht Schüler und eine Lehrerin aus dem Gebäude heraus. Alle wurden Geretteten wurden vom Rettungsdienst auf Verdacht von Rauchgasvergiftung untersucht und versorgt. Außerdem holte ein Sicherheitstrupp einen Feuerwehrmann nach einem Atemschutznotfall aus dem Gebäude heraus. Zum Glück war alles nur eine Übung bei der Einsatzleitung das Zusammenspiel der eingesetzten Kräfte mit sehr realistischen Mitteln durchgespielt hat.

    Bilder
    Mehr Bilder