Feuer in Kieler Krankenhaus

    1

    (rtn) Brennendes Mobiliar in einem Patientenzimmer im zweiten Obergeschoss hat  am frühen Dienstagmorgen in der Lubinus Klinik am Steenbeker Weg in Kiel einer Großeinsatz für die Feuerwehr und den Rettungsdienst ausgelöst.

    Nach Angaben der Feuerwehr hatte um 04.25 Uhr die Brandmeldeanlage der Klinik ausgelöst. Kurze Zeit später trafen die ersten Rettungskräfte am Brandort ein. Elf Patienten konnten aus der verrauchten Station in Sicherheit gebracht werden, fünf davon erlitten eine Rauchvergiftung. Unter Atemschutz löschten die Feuerwehrleute die Flammen ab und führten danach umfangreiche Belüftungsmaßnahmen des Gebäudes durch. Der Rettungsdienst war mit mehreren Rettungswagen, Sonderfahrzeugen und Notärzten vor Ort, um die Patienten zu sichten und zu behandeln. Der Klinikbetrieb lief weiter, die betroffenen Patienten wurden von anderen Stationen des Hauses aufgenommen. 80 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehren der Landeshauptstadt Kiel waren im Einsatz. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind noch unbekannt.