Feuer legt Wohnwagen in Schutt und Asche

    21

    Bad Oldesloe (rtn) Ein Feuer hat in der Nacht einen Wohnwagen in der Straße “Zur Düpenau” in Rethwischfeld komplett zerstört. Anwohner hatten kurz nach 02.00 Uhr das Feuer entdeckt und sofort den Notruf gewählt.

    Als die Feuerwehrleute aus Bad Oldesloe und Rethwischfeld kurze Zeit später am Einsatzort eintrafen, brannte der Wohnwagen bereits in voller Ausdehnung: “Dessen Besitzer hatte es noch geschafft, die Gasflasche aus dem Wohnwagen zu bergen. Mehrere Anwohner spritzten mit Gartenschläuchen auf die Flammen und schützten eine Hecke die bereits vom Funkenflug erfasst war”, sagte Olaf Klaus, Gemeindewehrführer aus Bad Oldesloe. Unter Atemschutz löschten mehrere Trupps der Feuerwehr die Flammen ab, danach zogen sie den Brandschutt auseinander und untersuchten die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt. Die Polizei nahm am Brandort erste Ermittlungen auf.

    Im Einsatz waren: FF Bad Oldesloe, FF Rethwischfeld, Rettungsdienst und die Polizei