Feuer zerstört Lagerhalle auf Bauernhof

    140

    Westensee (rtn/ots) Ein Feuer hat auf einem Bauernhof in Westensee eine 600 Quadratmeter große Halle mit landwirtschaftlichen Maschinen und Stroh zerstört. Insgesamt sieben Freiwillige Feuerwehren kämpften gegen die Flammen an. Zeitweise waren bis zu einhundert Rettungskräfte am Einsatzort.

    Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wurden gestern um 19:24 Uhr alarmiert. Beim Eintreffen der Polizei brannte die Halle, die mit Heu und Stroh gefüllt war, bereits in voller
    Ausdehnung. Die Löscharbeiten wurden von den freiwilligen Feuerwehren aus Brux, Westensee, Wrohe, Felde, Bredenbek, Krummwisch und Nortorf durchgeführt.

    Die Nachlöscharbeiten dauerten am Mittwochnoch an. Nachdem weite Teile des Gebäudes bereits eingestürzt waren, wurde am Morgen die Vorderfront eingerissen, um an Glutnester zu gelangen. Das Brandgut wird von der Feuerwehr aus der Halle auf eine Koppel gefahren und dort auseinandergebracht und abgelöscht.

    Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude, u.a. einen Kuhstall, verhindern. Es wurde niemand verletzt.

    Die Kriminalpolizei Rendsburg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Schadenshöhe wird nach vorläufigen Erkenntnissen auf etwa 250.000 Euro geschätzt.
    Fotos: Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde

     

    Mehr Bilder