Feuer zerstört Wintergarten und Schuppen

    14

    Siek (rtn) Ein Feuer hat am frühen Montagmorgen einen Wintergarten und einen Schuppen an einem Mehrfamilienhaus an der Hauptstrasse zerstört. Die Polizei schließt eine Brandstiftung nicht aus.

    Gegen 4 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert und traf wenige Minuten später am Einsatzort ein. Zu diesem Zeitpunkt schlugen bereits hohe Flammen aus dem Anbau eines Mehrfamilienhauses empor. Das Feuer hatte außerdem bereits das Dach des Hauses erfasst. Von verschiedenen Seiten aus, rückten die Feuerwehrleute gegen die Flammen vor. Durch den massiven Löscheinsatz haben sie es geschafft, dass sich der Brand nicht auch noch auf das gesamte Dach des Hauses ausgedehnt hat. Mit einer Wärmebildkamera wurde das Hausdach überprüft und einzelne Brandnester abgelöscht. Dafür deckten die Feuerwehrleute Teile des Hausdaches ab. Der Wintergarten und der Schuppen waren nicht mehr zu retten, beide brannten komplett aus. Der Schuppen war etwa 24 Quadratmeter groß und darin wurde u.a. Brennholz, Mülltonnen und ein Grill gelagert. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die genaue Brandursache steht noch nicht fest. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Diese dauern an. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt kann eine vorsätzliche Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden.

    Im Einsatz waren: FF Siek, FF Meilsdorf, Rettungsdienst und Polizei