Feuer zerstörte Mülltonen und geparktes Auto

    14

    (rtn) In einem Neubaugebiet in Escheburg im Herzogtum Lauenburg  brannte in der Nacht  ein Ford komplett aus. Das Auto war in unmittelbarer Nähe eines Einfamilienhaus geparkt.

    Kurz nach 2.30 Uhr hatten Anwohner die Flammen im Weidekamp entdeckt und den Notruf gewählt. Als die Feuerwehrleute kurz Zeit später am Einsatzort eintrafen, brannte das Auto bereits in voller Ausdehnung. Auch zwei Mülltonnen in der Nähe eines Hauses brannten lichterloh.

    Unter Atemschutz löschten die Feuerwehrleute mit Wasser und Schaum das brennende Auto und die Mülltonnen ab. Durch den massiven Löscheinsatz verhinderten die Feuerwehrleute, dass der Brand auch auf das Haus übergegriffen hat. Lediglich das Hausnummernschild  schmolz durch die Hitze weg. Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt. Die Polizei schließt eine Brandstiftung nicht aus.

    Im Einsatz waren: FF Escheburg, FF Kröppelshagen-Fahrendorf, Rettungsdienst und Polizei