Feueralarm nach Verpuffung im Heizungskeller

    0

    Bad Oldesloe (rtn) Hausbewohner hatten am Donnerstag einen lauten Knall gehört und kurz darauf eine starke Rauchentwicklung im Heizungskeller ihres Reetdachhauses in Altfresenburg bemerkt. Sie setzten einen Notruf ab.

    Daraufhin wurde von der Rettungsleistelle IRLS Süd um 17.08 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Bad Oldesloe alarmiert. Als die Einsatzkräfte kurz darauf am Brandort eintrafen, war der Keller und das Erdgeschoss des Hauses verqualmt.

    Zunächst stellten die Feuerwehrleute die Stromzufuhr ab und rückten unter Atemschutz zur Erkundung vor. Schnell war die Ursache für die Rauchentwicklung gefunden, ein Putzlappen war auf ein heißes Rohr gefallen und hatte daraufhin einen Schwelbrand verursacht.

    Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde das Haus mit einem Druckbelüfter entraucht. Die Hausbewohner beauftragen jetzt einen Techniker der die Elektroleitungen und die Heizungsanlage überprüfen soll.

    Im Einsatz waren: FF Bad Oldesloe, der Rettungsdienst und die Polizei

    Mehr Bilder