Feuerwache wird gegen Starkregen geschützt

    0

    (rtn) Um die Regenwasserkanalisation in der Waldgemeinde Großhansdorf fit für die Zukunft zu machen, werden die Regenwasserkanäle rund um die Großhansdorfer Feuerwache ab März 2021 vergrößert und saniert. Bei Starkregen war es dort in der Vergangenheit immer wieder zu Überflutungen gekommen.

    Zuletzt am 23.Mai und am 3. Juni des Jahres 2016. Innerhalb der viermonatigen Baumaßnahme installiert HAMBURG WASSER leistungsfähigere Regenwasserkanäle in den angrenzenden Straßen Up de Worth und Wöhrendamm. Außerdem wird ein zusätzlicher Ablaufkanal entstehen, über den Regenwasser abgeleitet wird.

    Trotz der für die Baumaßnahmen einzurichtenden Vollsperrung bleibt die Freiwillige Feuerwehr während der gesamten Baumaßnahme einsatzbereit. Verkehrsplanung: Anfang März wird im Wöhrendamm vom Kreisverkehr bis zur Feuerwehr eine Vollsperrung eingerichtet, die Ende April aufgelöst wird.

    Ab Anfang Mai und bis Ende Juni wird dann unter Vollsperrung in der Straße Up de Worth zwischen Bahnhofsweg und Wöhrendamm gearbeitet. Eine Umleitung wird eingerichtet und ausgeschildert. Die Gehwege bleiben weiterhin nutzbar.

    Da im Zuge der Bauarbeiten außerdem ein Schaden im Bereich des Kreisverkehrs in der Hansdorfer Landstraße (Eilbergweg) behoben wird, ist dieser für ca. 2 Wochen nur halbseitig befahrbar, der genaue Termin für diese Arbeiten steht noch nicht fest. Die Freiwillige Feuerwehr Großhansdorf bleibt durchgängig einsatzbereit.

    Mehr Bilder