Feuerwehr eskortiert qualmenden LKW

    3

    (rtn) Feuerwehr und Polizei haben am Samstagnachmittag einen defekten Sattelauflieger von der Autobahn 21 eskortiert. Das Gespann war mit heißgelaufenen Bremsen zwischen Bad Oldesloe-Süd und Tremsbüttel liegen geblieben. Vorbeifahrende Autofahrer hatten den Rauch entdeckt und die Polizei informiert.

    Nach einer ersten Überprüfung waren die Bremsen gerissen und heißgelaufenen. Da eine Reparatur mehrere Stunden lang dauern, und damit den Verkehr auf der viel befahrenen Autobahn behindern würde, hatte die Polizei eine Weiterfahrt des Gespanns bis zum Parkplatz Rehbrook-West angeordnet. Zwei Feuerwehrfahrzeuge der FF Tremsbüttel nahmen den qualmenden Lastwagen in die Mitte und fuhren im Konvoi dorthin. Die Polizei hatte dazu den Verkehr herunter gebremst.  Mit einer Wärmebildkamera prüften die Feuerwehrleute den LKW auf dem Rastplatz nach möglichen Brandnestern ab. Einzugreifen brauchten sie aber nicht. Jetzt wartet der LKW-Fahrer auf die Reparatur.