Feuerwehr löscht Strohballen am Waldrand

    460

    Großensee (rtn) Auf einem Feld am Waldrand gerieten am Sonntagmorgen an der Sieker Landstrasse mehrere Strohballen in Brand. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.

    Ein Autofahrer hatte den Rauch am Waldrand gesehen und den Notruf 112 gewählt. Bei der zunächst gemeldeten Brandstelle in der Nähe eines Reiterhofes fanden die Feuerwehrleute bei einer Überprüfung kein Feuer. Während weiterer Kontrollfahrten in der Umgebung wurde aber die Brandstelle etwa 500 Meter weiter am Waldrand entdeckt.

    Unter Atemschutz rückten die Feuerwehrleute gegen die Flammen vor. Ein Feuerwehrmann zog mit einem Radlader die brennenden Ballen zum Ablöschen auseinander. Im Pendelverkehr hatten die Feuerwehrleute dazu weiteres Löschwasser an die Brandstelle gebracht. Die Brandursache ist unklar. Die Polizei nahm ihre Ermittlungen auf,dabei wurde ein Heuballen entdeckt, dessen Verpackungsfolie aufgerissen war.

    In Einsatz waren die Feuerwehren FF Großensee, FF Lütjensee, Rettungsdienst und die Polizei

    Mehr Bilder