Feuerwehr verhindert Umweltschaden am Flesensee

    13

    Malchow/Mecklenburg-Vorpommern (su) Ein aufwändiger Einsatz der Feuerwehr samt Gefahrgutzug hat am Samstagnachmittag am Fleesensee bei Malchow im Landkreis Müritz einen größeren Umweltschaden verhindert.

    Dicke Eisschollen hatte eine Sportyacht und deren Außenmotor durch goßen Druck beschädigt . Wasser strömte in den Schiffsrumpf beschädigte auch eine Ölzufuhr. Feuerwehrleute sicherten das Schiff und pumpten verunreinigtes Wasser ab.  Die Eisschollen im Bereich Müritz sind nach dem Extrem-Winter immer noch gut 20 cm dick.