Feuerwehrbereitschaft Technische Hilfe vorgestellt

    0

    (rtn) Die dritte Feuerwehrbereitschaft Technische Hilfe (3. FBTH) des Kreises Stormarn hat sich am Sonnabend in Anwesenheit von Landrat Dr. Henning Görtz in Bad Oldesloe der Öffentlichkeit vorgestellt. Auf dem Gelände hinter dem Finanzamt Stormarn war der gesamte Fahrzeugpark der neuen Einheit aufgebaut: Elektro-Licht, Stromversorgung, Logistik, Wasserförderung, Wassertransport und Hochleistungspumpen.

    Dabei stellte auch Bad Oldesloer Firma Minimax ihre Löschturbine MXOne im Betrieb vor. Dazu wurden mit vier Pumpen der Feuerwehrbereitschaft 4000 Liter pro Minute gefördert und über die Löschturbine abgeben.

    Laut Minimax stellt die Hochleistungs-Lösch­tur­bi­ne MXOne eine neue Ge­ne­ra­ti­on der
    sta­tio­nä­ren Brand­be­kämp­fung dar. Das ein­zig­ar­ti­ge Sys­tem hat einen
    360°-Ope­ra­ti­ons­be­reich und er­laubt das Auf­brin­gen von Was­ser­ne­bel aus gro­ßer, si­che­rer Ent­fer­nung und mit hoher Ge­nau­ig­keit.

    „Der Was­ser­ne­bel ab­sor­biert im Brand­fall große Men­gen von En­er­gie, kühlt be­son­ders ef­fek­tiv und er­reicht ver­deck­te Brand­her­de bes­ser als klas­si­sche Mo­ni­to­re. Er bin­det Rauch­ga­se, Schad­stof­fe und Ge­rü­che und kann seine Wir­kung schnell auf gro­ßen Flä­chen ent­fal­ten, ohne dabei wie klas­si­sche Lösch­mo­ni­to­re mit ihrem ge­bün­del­ten Strahl bren­nen­de Güter da­von­zu­trei­ben und unter Um­stän­den zu einer Brand­aus­brei­tung bei­zu­tra­gen. MXOne eig­net sich damit in nie da­ge­we­se­ner Weise zahl­rei­che In­dus­tri­en und Ri­si­ko­be­rei­che vor spe­zi­el­len Brand­ri­si­ken in­ner­halb oder au­ßer­halb von Ge­bäu­den zu schüt­zen.“

    Die dritte Feuerbereitschaft Stormarn ist dem Kreis Stormarn für den Bereich
    Zivil- und Katastrophenschutz unterstellt, der alle staatlichen Maßnahmen zur Vorbereitung und Abwehr von außergewöhnlich großen Schadensereignissen oder Katastrophenlagen mit dem Ziel umfasst, das Leben und die Gesundheit zu schützen und die lebensnotwendige Versorgung der Menschen zu gewährleisten.

    Mehr Bilder