Feuerwehreinsatz durch heißgelaufene Bremsen

    25

    Stapelfeld (rtn) Auf der Fahrt nach Hamburg stellte der Fahrer eines Fiat Ducato Höhe der Autobahnauffahrt Stapelfeld am Donnerstagabend plötzlich Brandgeruch an seinem Fahrzeug fest.

    Er fuhr das umgebaute Wohnmobil an der Alten Landstraße an den Fahrbahnrand und wählte den Notruf 112. Zu diesem Zeitpunkt war wegen der heißgelaufenen Bremsen bereits leichter Rauch aus dem hinteren Teil des Autos zu sehen.

    Als kurze Zeit später die Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Stapelfeld am Einsatzort eintrafen, hatte der Mann schon eigene Kühlversuche an den heißgelaufenen Bremsen unternommen. Er hatte glücklicherweise einen großen Wasserkanister an Bord. Die Feuerwehrleute kühlten dann die Bremsen professionell herunter, untersuchten danach das Fahrzeug mit einer Wärmebildkamera. Das Wohnmobil war nicht mehr fahrbereit und wurde eingeschleppt. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.