Florian Stormarn 71-32 bitte kommen

    24

    (rtn) “Heute ist ein guter Tag für Großhansdorf”, sagte Bürgermeister Janhinnerk Voß am Sonnabend bei der feierlichen Übernahme der neuen Drehleiter im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr. Mit Video

     

    Er dankte gleichzeitig allen anwesenden Gemeindevertretern, die in weiser Voraussicht auf die steigenden Anforderungen in Sachen Brandschutz der kommenden Jahre reagiert hätten und grünes Licht für die Anschaffung einer gebrauchten Drehleiter für die Feuerwehr Großhansdorf gegeben hatten. “Dadurch haben sie für noch mehr Sicherheit der Bürger in der Waldgemeinde gesorgt.”

    Rund 500 000 Euro wurden dafür im Haushalt 2018 bewilligt. Gemindert werde die Summe um Fördergelder von rund 175 000 Euro, die vom Kreis Stormarn für die Anschaffung zur Verfügung gestellt wird.

    “Was vor zwei Jahren für mich noch undenkbar erschien, wurde jetzt in Rekordzeit  von etwa einem Jahr für Großhansdorf wahr”, so der Bürgermeister weiter. Das sei auch ein großer Verdienst von Gemeindewehrführer Andreas Biemann. Unaufgeregt und ohne zu Fordern habe er bei der Sitzung zum Feuerwehrbedarfsplan zusammen mit einer Feuerwehrarbeitsgruppe  den Gemeindevertretern die Möglichkeiten einer Drehleiter aus Sicht der Feuerwehr aufgezeigt. Mit dem daraufhin gefassten Beschluss eine gebrauchte Drehleiter anzuschaffen haben sie jetzt für noch mehr Sicherheit der Bürger in der Waldgemeinde gesorgt, dankte Großhansdorfs Bürgermeister den Vertretern der Gemeinde.”

    Stormarns Kreisbrandmeister Gerd Riemann und Landesbrandmeister Frank Homrich begrüßten die Entscheidung. “Eine Drehleiter stärke nicht nur den abwehrenden Brandschutz in seinen vielen Facetten, sondern auch die Menschenrettung und die Sicherheit der eingesetzten Feuerwehrkameraden.”

    Außerdem habe die Vergangenheit gezeigt, dass die Anzahl der Sturmeinsätze eher ansteige, als geringer werde. Dies hätten die beiden letzten großen Herbststürme gezeigt, bei der zeitweise bis zu vier Drehleitern aus dem gesamten Kreis stundenlang in Großhansdorf im Einsatz waren. Viele Jahre habe man auch immer auf die Nachbarschaftshilfe aus Ahrensburg zählen können, vielfach sei die Drehleiter der Ahrensburger Feuerwehr zu Hilfe gekommen. Bei der eigenen Ahrensburger Einsatzlage führe dies jedoch auf Dauer zu einer enormen Zusatzbelastung der Ahrensburg Wehr, betonte Gerd Riemann.

    Auch Landrat Dr. Henning Görtz und Kreispräsident Hans-Werner Harmuth begrüßten die neue Drehleiter. Sie sei ein weiterer Baustein für den Brandschutz in Stormarn, sagte Landrat Dr. Hennin Görtz “und ist eine Wertschätzung der Gemeindevertreter gegenüber ihrer Wehr. Dies klappt nicht überall so ausgezeichnet wie in Großhansdorf. Beeindruckend sei für ihn, wie schnell die Entscheidung für die Drehleiter gefallen, wie schnell diese bestellt und in Großhansdorf eingetroffen war. So habe ich das noch nirgendwo erlebt”, sagte der Landrat unter dem Beifall der Feuerwehrleute und zahlreichen Ehrengäste.

    Danach nahmen Landesbrandmeister Frank Homrich und Kreisbrandmeister Gerd Riemann eine besondere Ehrung vor. Für seine Verdienste um das Feuerwehrwesen wurde  an Gemeindewehrführer Andreas Biemann vom Deutschen Feuerwehrverband das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber überreicht.

    Zu den ersten Gratulanten zählten neben den zahlreichen Gästen aus der Politik die Feuerwehrkameraden Olaf Klaus (Gemeindewehrführer Bad Oldesloe), Kai-Uwe Gatermann (Ortswehrführer Bad Oldesloe), Hinnerk Bielenberg (Gemeindewehrführer Bargteheide), Carsten Steffen (Gemeindewehrfürher Oststeinbek), Frank Becker (Gemeindewehrführer Barsbüttel), Stephan Korffmann (Leiter der TEL), Jan Haarländer (Ortswehrführer Ahrensburg), Jörn Linden (Stelvertrender Ortswehrführer Ahrensburg)
    Michael Mey (Wehrführer Ahrensfelde), Kai Bredenkamp (Ortswehrführer Siek), Holger Wollmer (Gemeindewehrführer Siek), Oliver Andres (Wehrführer Hoisdorf), Ole Stolt (Amtswehrführer Siek), Holger Zentawer (THW-Ortsverband Ahrensburg

    Zum Schluss des sehr emotionalen Festaktes erbat Pastor Wolfgang Krüger von der Ev-Luth. Kirchengemeinde Großhansdorf-Schmalenbek mit dem Gebet Vaterunser und dem gemeinsam gesungenen Choral “Ach, bleib mit Deiner Gnade bei uns, Herr Jesu Christ“ andächtig Gottes Segen für die Feuerwehrleute und die neue Drehleiter.

    Musikalisch begleitet wurde der Festakt vom Orchester der Freiwilligen Feuerwehr Großhansdorf und endete mit dem Schleswig-Holstein-Lied.

    Seit der Ankunft der Drehleiter am 19. Dezember haben die Feuerwehrleute der FF Großhansdorf bisher fast täglich an den Einweisungen in das neue Fahrzeug teilgenommen.

    Auch stehen für die Besatzungen und Maschinisten der Drehleiter noch weitere Taktikschulungen und Maschinistenlehrgänge an. Außerdem werden mehrere Ausbilder geschult, die als Multiplikatoren ihr Wissen an die Feuerwehrleute der Wehr weitergeben sollen. Nach Abschluss der intensiven Ausbildung wird voraussichtlichdie neue Drehleiter Anfang März in Dienst gestellt, dann heißt es über Funk von der Leitstelle IRLS Süd in Bad Oldesloe: “Florian Stormarn  71-32 bitte kommen.”