Fünf Verletzte bei schwerem Unfall

    378

    rtn) Bei einem schweren Unfall wurden am Freitagabend am Petersgrund in Großensee fünf Menschen verletzt. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurden alle Verletzte vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

    Nach ersten Erkenntnissen war ein mit fünf Personen besetzter Honda in einer leichten Kurve in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem entgegenkommenden Mercedes aus Hamburg zusammengeprallt. Alle fünf Insassen des Honda wurden bei dem Unfall verletzt. Die Insassen des Mercedes blieben unverletzt. Auf Grund der Erstmeldungen hatte die Leitstelle ein Großaufgebot von Rettungskräften zum Unfallort geschickt. Die Unfallursache ist noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt.

    Im Einsatz waren: FF Großensee, FF Lütjensee, FF Trittau, Rettungsdienst mit fünf Rettungswagen, Leitender Notarzt, Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) Kriseninterventionsteam (KIT) Organsiatorischer Leiter Rettungsdienst, SEG-Transport, Technische Einsatzleitung (TEL) und die Polizei