Freiwillige Feuerwehr Bünningstedt auf großer Fahrt

    286

    (rtn) Zu einem Erfahrungsaustausch mit ihren amerikanischen Feuerwehr-Kollegen haben sich sieben Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Bünningstedt am Wochenende zu einer Reise nach Fort Myers im US-Bundeststaat Florida aufgemacht. In einem fortlaufenden Tagebuch berichten wir über die Reise.

    Nach ihrer Ankunft wurden die Bünningstedter sehr herzlich durch den Fire Chief David Howard und weiteren Führungskräften begrüßt. Danach gab der Feuerwehrchef einen ersten Überblick über seinen District, der in der Saison von April bis November rund 100 00 Menschen auf zirka 110 Quadratkilometern umfasst. Danach erklärte die Delegation aus Bünningstedt ihren ehrenamtlichen Aufgabenbereich.

    Bei einer ersten Führung erläuerte Assistant Chief Seth Comer erläutert die Ausrüstung und Fähigkeiten des “Towers”, einer kombinierten Drehleiter und Löschfahrzeug. Auf dem Plan stehen weitere fünf Stationen der Feuerwehr und deren Leitstelle.

    Die nächsten Tage werden die Bünningstedter Feuerwehrleute alle fünf Stationen kennenlernen und in regulären Schichten die Einsätze mitfahren.

    Untergebracht sind die Freiwilligen Feuerwehrleute aus Stormarnn bei ehemaligen US-Feuerwehrleuten in deren Privathäusern.

    Im kommenden Juni werden bis zu 16 amerikanische Feuerwehrleute die FF Bünningstedt besuchen.

    Unsere Bilder auf dem rtn media server zeigen: Feuerwehrleute der FF Bünningstedt vor ihrer Abreise, Unterkunft im Privatquartier, Assistant Chief Seth Comer erläutert die Ausrüstung und Fähigkeiten des “Towers”, die Antenne der Leitstelle, Führung in der Leitstelle

    Mehr Bilder