Glinde: Zwei Arbeiter bei Feuer verletzt

    109

    (rtn) Bei einem Feuer im Gewerbegebiet Reinbek/Glinde wurden in der Nacht zwei Arbeiter einer Firma für Spezialpapiere verletzt. Sie wurden nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Nach ersten Erkenntnissen hatte eine Verpuffung an einer Druckmaschine den Brand ausgelöst.

    Gegen 22.50 hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst und kurze Zeit später trafen die ersten Feuerwehrleute am Brandort ein. Bei einer Erkundung wurde das Feuer an der rechten Seite des Firmengebäudes festgestellt. Da an der Brandstelle ein Zischen zu hören war, schloss die Einsatzleitung einem Gasausbruch nicht aus und forderte den Energieversorger nach. Unter Atemschutz rückten die Feuerwehrleute gegen die Flammen vor. Danach wurde das gesamte Gebäude mit einer Wärmebildkamera erkundet und mit zwei Druckbelüftern entraucht. Rund zweieinhalb Stunden waren die Rettungskräfte am Brandort eingesetzt. Die Höhe des Sachschadens und die genaue Brandursache sind nich nicht bekannt.

    Im Einsatz waren: FF Reinbek, FF Glinde, Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen, Polizei und Techniker des Energieversorgers Sachsenwald