Großeinsatz nach Feueralarm in Pflegeheim

    42

    (rtn) Eine unklare Rauchentwicklung im Anbau des A+R Pflegezentrum hat am Freitagnachmittag einen Großeinsatz für die Rettungskräfte am Reeshoop in Ahrensburg ausgelöst.

    Die Brandmeldeanlage des Pflegezentrums hatte ausgelöst und Rauch stieg aus dem Keller des Anbaus empor. Wegen der unklaren Lage hatte die Integrierte Regionalleitstelle IRLS Süd in Bad Oldesloe neben mehreren Freiwilligen Feuerwehren auch ein Großaufgebot von Rettungskräften zum Einsatzort geschickt. Dort angekommen machten sich mehrere Angriffstrupps unter Atemschutz im inneren des Gebäudes auf die Suche nach dem Brandherd. Sicherheitshalber hatten die Pfleger bereits vor Eintreffen der Rettungskräfte fast alle 56 Bewohner vor dem Haus in Sicherheit gebracht. Dort wurden diese von den zügig eintreffenden Rettungskräften betreut. Das Feuer war schnell gelöscht. Danach wurden alle Räumlichkeiten mit einem Druckbelüfter entraucht.
    Brandursache: Defekte Kabel an einer Industriewaschmaschine hatten zu der starken Rauchentwicklung geführt.

    Im Einsatz waren: FF Ahrensburg, FF Ahrensfelde, FF Wulfsdorf, Löschgruppe Hagen, FF Großhansdorf, Rettungsdienst mit mehreren Rettungswagen, Leitender Notarzt, Organisatorischer Leiter Rettungsdienst, SEG Stormarn Transport und die Polizei