Großeinsatz nach Unwetter in Stormarn

    83

    rtn) Ein heftiges Unwetter hat am Donnerstagnachmittag für zahlreiche Einsätze bei den Feuerwehren und dem Technischen Hilfswerk (THW) im Land gesorgt. Besonders betroffen war der südliche Teil im Kreis Stormarn.

     

    In Oststeinbek, Havighorst,  Glinde, Barsbüttel und Reinbek rückten die Einsatzkräfte seit 15.30 Uhr rund 350 Mal aus. Straßen waren überflutet, wurden gesperrt und zahlreiche Keller liefen voll. Besonders in Oststeinbek wurden über 30 Keller leergepumpt. In der Feuerwache Oststeinbek wurde inzwischen die Technische Einsatzleitung Stormarn (TEL) zur Koordination der Vielzahl der Einsätze eingerichtet.