Grönwohld: Großfeuer auf Reiterhof

    0

    Grönwohld (rtn Ein Großfeuer hat in der Nacht ein Wohn- und Stallgebäude auf dem Grönwohldhof komplett zerstört. Menschen wurden nicht verletzt.

    Alle fünf Hausbewohner hatten sich rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Zusammen mit den Feuerwehrleuten retteten sie 21 Pferde aus den Flammen. Zwei Tiere haben das Feuer nicht überlebt.

    Feuerwehrleute aus vier Freiwilligen Wehren kämpften stundenlang gegen die Flammen an und konnten ein Übergreifen auf andere Gebäude des großen Reiterhofes verhindern

    Das historische Gebäude war jedoch nicht mehr zu retten und brannte völlig aus. Zum Abschluss riss ein Radlader des Technischen Hilfswerkes (THW) die Brandruine ein. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis in den Donnerstagmittag an. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt. Die Polizei nahm noch am Brandort ihre Ermittlungen auf. Die Brandstelle wurde beschlagnahmt.

    Der Grönwohldhof gehört seit Anfang des Jahres 2012 Manfred von Allwörden, einem bekannten Hamburger Bäckerei-Unternehmer.

    Im Einsatz waren: FF Grönwohld, FF Glinde, FF Trittau, FF Lütjensee, Technisches Hilfswerk (THW) Rettungsdienst und Polizei

    Mehr Bilder