Großeinsatz nach Feuer in historischem Haus

    0

    Mölln (rtn) In einer Dachgeschosswohnung des Robert-Koch-Parks in Mölln war am Freitagabend ein Feuer ausgebrochen und hatte einen größeren Schaden in den historischen Haus angerichtet.
    Ein Großaufgebot von Einsatzkräften war ausgerückt um den Brand zu löschen. Innerhalb kurzer Zeit wurde die Alarmstufe auf Feuer 4 erhöht.

    Dies vor allem um genügend Atemschutzgeräteträger und ein zweites Hubrettungsfahrzeug am Brandort vorhalten zu können.

    Im Innen- und Außenangriff rückten die Feuerwehrleute gegen die Flammen vor. Dabei waren auch eine Drehleiter und ein Teleskopmastfahrzeug (TMF) eingesetzt. Auf der Suche nach verbliebenen Brandnestern wurden auch Teile des Daches geöffnet.

    Die Freiwilligen Feuerwehren Mölln, Ratzeburg, Grambek, Alt Mölln, Breitenfelde, die  Technische Einsatzleitung des Kreises Herzogtum-Lauenburg, der Rettungsdienst mit mehreren Rettungswagen, das Technische Hilfswerk Ortsverband Mölln und die Polizei waren längere Zeit an der Brandstelle im Einsatz.

    Mehr Bilder