Hamburg: Drei Autos in Flammen

    17

    (rtn) Im Stadtteil Billstedt haben in der Nacht zum Donnerstag drei nebeneinander parkende Autos gebrannt. Die Fahrzeuge waren auf einem Parkstreifen in der Honsbergenstraße abgestellt. Die Polizei schließt eine Brandstiftung nicht aus.

    Nach ersten Erkenntnissen hatte zunächst ein Auto gebrannt. Die Flammen griffen auf die beiden anderen Fahrzeuge über. Unter Atemschutz löschten die Feuerwehrleute mit Wasser und Schaum die Flammen ab. Die Hintergründe für das Feuer sind derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei schließt eine Brandstiftung nicht aus. Eine Fahndung mit mehreren Funkstreifenwagen im Nahbereich des Brandortes blieb zunächst ohne Erfolg.

    Im Einsatz waren die Feuerwehren Öjendorf, Kirchsteinbek, Billstedt, Umweltdienst und mehrere Streifenwagen-Besatzungen der Polizei