Hamburg: ITS-Weltkongress 2021

    0

    (rtn) Der weltgrößte Verkehrskongress ITS hat am Montag in Hamburg begonnen. Fünf Tage lang dreht sich alles um Verkehr und Mobilität der Zukunft. Im Zuge des Weltkongresses flossen auch Gelder in Millionenhöhe zwecks Forschungsförderung nach Hamburg.

    Im Parkhaus der Hamburger Elbphilharmonie werden gleich zwei unterschiedliche Systeme für das autonome Parken in einer Weltpremiere gezeigt.

    Der Parkhausbetreiber APCOA, stellt zusammen mit der TU Braunschweig, dem NFF (Niedersächsisches Forschungsinstitut Fahrzeugtechnik) und der Softwareschmiede
    Kopernikus, zwei Systeme für das AVP (Automated Valet Parking) vor.

    Der ITS-Weltkongress wird vom 11.10.-15.10.2021 im Congress Center Hamburg (CCH), den Messehallen und an ausgewählten Orten in der Stadt Hamburg stattfinden. An den ausgewählten Orten sollen kurze Präsentationen und Impulsvorträge, passend zum Ort gehalten werden, um den Kongress interaktiver zu gestalten. Neben der Unterstützung auf Bundesebene, sind weitere Unterstützer des ITS-Weltkongresses in Hamburg, die Hamburger Handelskammer, Hamburg Convetion Bureau und zahlreiche strategische Partner.

    Die Bundesregierung hat das Förderprogramm „Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme“ initiiert. Dabei zielt das Förderprogramm des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) drauf ab, Vorhaben im Bereich der Digitalisierung des Verkehrssystems umzusetzen, die kurz- bis mittelfristig zu einer Emissionsreduzierung der Luftschadstoffe führen. Da durch das Projekt „SmaLa“ mittelfristig eine Reduzierung der Emissionen herbeigeführt werden kann, passt dieses Projekt sehr gut in das Förderprogramm des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur. Es wurden daher erfolgreich Projektmittel aus diesem Förderprogramm beantragt.

    Der ITS-Weltkongress findet alle 3 Jahre in Europa statt. 2020 wird der ITS-Weltkongress in Los Angeles stattfinden. Auf dem ITS-Weltkongress 2017 in Kanada wurde verkündet, dass 2021 der ITS-Weltkongress in der Hansestadt Hamburg stattfinden wird. Dabei geht es hauptsächlich um intelligente Verkehrssysteme und deren Service. Insbesondere werden 2021 die Themen; Automatisiertes und vernetztes Fahren, Mobilitätsdienstleistungen (Mobility as a Service), Digitaler Hafen- und Logistiklösungen, intelligente Infrastruktur, urbaner Luftraum und nachhaltige Mobilität, in den Mittelpunkt gerückt. Auch die Piloten der „Smarten Liefer- und Ladezone“ sollen in den IST-Weltkongress 2021 als Ankerprojekt vorgestellt werden.

    Mehr Bilder