Hamburg-Ochsenwerder: Ausgedehnter Flächenbrand

    0

    (rtn) Aus bisher unbekannter Ursache geriet am Dienstnachmittag am Durchdeich in Hamburg-Ochsenwerder eine Fläche von rund 4500 Quadratmeter Gras und Schilf in Brand. Die Rauchwolke war schon aus großer Entfernung zu sehen.

    Unter Atemschutz löschten die Feuerwehrleute die brennende Fläche ab, zuvor hatten sie eine Wasserversorgung über eine längere Wegstrecke aufgebaut. Während der Löscharbeiten kreiste der Hamburger Polizeihubschrauber Libelle 2 zur Erkundung über den Einsatzort.

    Im Einsatz waren die Feuerwehren Hohendeich, Bergedorf, Fünfhausen, der Bereichsführer Marschlande, WLF-AB-Wassser 25, WLF AB-Mulde 32 ,Libelle 2 und mehrere Streifenwagen-Besatzungen der Polizei

    Mehr Bilder