Hamburg: Tanker auf Grund gelaufen

    36

    (rtn) Auf der Elbe vor dem Zollenspieker Naturschutzgebiet ist am Mittwochnachmittag ein leerer Tanker auf eine Sandbank gelaufen.

     

    Laut der Wasserschutzpolizei wurde niemand verletzt. Das 85 Meter lange Binnenschiff “Alina” war ohne Ladung unterwegs, als es von der Schleuse Geesthacht in Richtung Hamburg fuhr. Aus noch ungeklärter Ursache lief der Tanker plötzlich aus dem Ruder und aus der Fahrrinne. Rund 500 Meter östlich von Zollenspieker, in Höhe Grünerdeich, lief das Schiff dann auf eine Sandbank. Nach Angaben des Schiffsführers war die Ruderanlage defekt. Ein Schlepper der eigenen Reederei soll die “Alina” mit dem nächsten Hochwasser wieder freischleppen. Quelle: ndr.de

    Im Einsatz waren die Feuerwehren Kirchwerder-Süd + KLB , Krauel + KLB l, Altengamme + KLB , Bergedorf , LB 31 , BDI , UDI, Wasserschutzpol (Schiff + Fustw) und diverse Kräfte aus Niedersachsen