Harburg: Feuer in ehemaliger Fabrik

    1

    (rtn) In einer der leer stehenden Phoenix-Hallen an der Neuländer Straße in Hamburg-Harburg haben in der Nacht mehrere Matratzen und Müll gebrannt. Obdachlose nutzen das Gebäude oft als Schlafplatz.

    Die Feuerwehr wurde gegen 22 Uhr alarmiert und traf kurze Zeit später an der Einsatzstelle ein. Zu diesem Zeitpunkt schlugen bereits Flammen aus mehreren Fenstern im zweiten Obergeschoss heraus. Unter Atemschutz rückten die Feuerwehrleute mit zwei Trupps im Innenangriff gegen die Flammen vor. Auch eine Drehleiter war im Außenangriff dabei eingesetzt. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde das Gebäude durchsucht und belüftet. Menschen wurden nicht verletzt, oder im Gebäude angetroffen. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Insgesamt waren rund 45 Einsatzkräfte im Einsatz.

    Im Einsatz waren die Feuerwehren Harburg, Süderelbe, Rönneburg, Neuland, Bereichsführer Harburg, BDI, UDI und die Polizei