Hoher Sachschaden: Auto gerät in Waschstraße in Brand

    31

    Kiel (rtn/ots) –  Rund 30.000 Euro Schaden hat ein brennendes Auto in einer Kieler Waschstraße angerichtet. Der 32 Jahre alte Fahrer und seine 27 Jahre alte Begleiterin konnten sich bei dem Feuer am Mittwoch rechtzeitig aus dem Wagen befreien, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Beide wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

    Gegen 17:15 Uhr fuhren ein 32-jähriger Golf-Fahrer und seine 27-jährige Beifahrerin in die Waschstraße ein. Ihr Weg führte sie direkt von einer Autowerkstatt in die Dietrichstraße. Aus zurzeit noch ungeklärter Ursache fing der Pkw im Bereich des
    Motorraums plötzlich an, zu brennen. Die beiden Fahrzeuginsassen befreiten sich selbständig und informierten Angestellte, Feuerwehr und Polizei.

    Beim Eintreffen von Feuerwehr und Polizei war das Gebäude bereits geräumt worden. Das Feuer konnte von der Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht werden. Der 32-Jährige und seine Beifahrerin wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

    Am Pkw und an der Waschstraße entstanden Schäden von ca. 30.000 EUR. Der Betrieb der Waschstraße musste vorläufig eingestellt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.