Holstenkampbrücke: Zwei Verletzte nach Glätteunfall

    1

    (rtn) Auf glatter Fahrbahn hat in der Nacht auf der Holstenkampbrücke in Hamburg-Stellingen ein Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er kollidierte mit einem entgegenkommen Wagen. Es gab zwei Verletzte.

    Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen befuhr der 38-Jährige um 23.30 Uhr mit seinem Opel Corsa den Holstenkamp in Fahrtrichtung Schnackenburgallee. Gleichzeitig war ein 45-Jähriger Autofahrer mit seinem Citroen C3 den Holstenkamp im linken Fahrstreifen in Richtung stadteinwärts unterwegs.

    Aufgrund der Straßenglätte kam der Corsa-Fahrer auf der Holstenkampbrücke nach links ab, drehte sich dabei, kollidierte mit dem Citroen und schleuderte anschließend weiter nach links in eine Baustellenabsperrung.

    Der 38-Jährige Opelfahrer musste aus seinem Fahrzeug befreit werden. Feuerwehrleute öffneten dazu mit hydraulischen Gerät die Fahrertür. Er erlitt eine Armfraktur, welche
    ambulant in einem Krankenhaus behandelt wurde. Der 45-Jährige wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert und ebenfalls ambulant behandelt. Beide Fahrzeuge wurden zur Eigentumssicherung sichergestellt. An der Baustellenabsperrung entstand Sachschaden.