Hörnbad in Kiel eröffnet

    21

    (rtn) Das Land wird sich auch in den kommenden Jahren für die Sanierung von Schwimmhallen einsetzen. “Das sehr breite Angebot an Schwimmsportstätten in Schleswig-Holstein soll auch künftig erhalten bleiben.

     

    Möglichst alle Kinder sollen bis zum Ende der Grundschulzeit die Möglichkeit haben, schwimmen zu lernen”, sagte Ministerpräsident Daniel Günther zur Eröffnung des Hörnbads in Kiel.

    Für den Neubau des Sport- und Freizeitbads wurden Städtebaufördermittel in Höhe von knapp elf Millionen Euro bereitgestellt. Sie wurden zu je einem Drittel von Bund, Land und der Landeshauptstadt Kiel getragen. In Kiel gebe es mit dem neuen Hörn-bad jetzt wettkampftaugliche Schwimmerbecken, sagte der Regierungschef. “Das neue Bad bietet nicht nur Schwimmanfängern hervorragende Bedingungen. Auch Sportschwimmer und Familien werden hier auf ihre Kosten kommen.”

    Wie der Ministerpräsident weiter sagte, werde ab 2019 der Schwerpunkt “Schwimmsportstätten” in die Förderung durch das Land aufgenommen. Insgesamt 12,5 Millionen Euro stehen dann zur Förderung von Spielfeldern, Laufbahnen, Schwimmsport-stätten und Sporthallen zur Verfügung. Quelle: Staatskanzlei Kiel