Hund aus Bach gerettet – Besitzer gefunden

    3

    (rtn) Er zitterte, stand im Bach und kam nicht mehr alleine heraus. Spaziergänger hatten den kleinen Hund am Katerstieg in der Corbek in Witzhave entdeckt und die Feuerwehr informiert.

    Feuerwehrleute holten den pitschnassen Hund aus dem Wasser, er hinkte mit dem Hinterpfoten und war offensichtlich sehr erschöpft. An Land packten die Feuerwehrleute das Tier in eine wärmende Decke hinein. Eine Anwohnerin brachte Futter in einer Plastikdose, dazu gab es Streicheleinheiten von Oberfeuerwehrmann Fabian Bannach und etwas zu trinken. Nach einer ersten Stärkung übergab Gruppenführer Florian Rund den Hund an die Polizei. Da am Einsatzort weder durch die Feuerwehr noch durch die Polizei ein Besitzer zu ermitteln war, wurde der Hund zunächst im Streifenwagen ins Tierheim nach Großhansdorf gebracht. Dort meldeten sich inzwischen die Besitzer der Hundedame “Kama” (16).  Das Ehepaar war zu Besuch bei Verwandten in Witzhave, als ihnen “Kama” weggelaufen war. Nach einem Anruf bei der örtlichen Polizei folgte schließlich das Happy End.