Illegale Mountainbike-Strecke – Einladung zum Informationsgespräch

    0

    Großhansdorf (rtn) In Absprache mit den zuständigen Dienststellen der Schl.-Holst. Landesforsten hat Großhansdorfs Bürgermeister Janhinnerk Voß alle interessierte Mountainbiker/innen zu einem Informationsgespräch über die Sperrung der Mountainbike-Strecke am Donnerstag, 20. Februar 2020, 16.00 Uhr, in den Waldreitersaal am Großhansdorfer Rathaus, Barkholt 64 in Großhansdorf, eingeladen.

    Laut Bürgermeister Janhinnerk Voß werden in diesem Gespräch die Vertreter/innen der Landesforsten erklären, warum die Sperrung der jetzigen Strecke erfolgen musste und für Fragen oder Anregungen zur Verfügung stehen. “Ich freue mich besonders, dass die stellv. Direktorin der Landesforsten, Frau Paravicini, an dem Gespräch teilnimmt, zeigt dies doch, wie wichtig dieses Thema für die Landesforsten ist. Auch sind Vertreter/innen der Unteren Forstbehörde und der Unteren Naturschutzbehörde eingeladen.

    Ich werde mitteilen, ob und ggf. welche Alternativen bestehen, welche Probleme zu lösen wären. Dabei ist es für die Vertreter/innen der Landesforsten und mich sehr wichtig, mit den Nutzern/innen der jetzigen Mountainbike-Strecke ins Gespräch zu kommen und Anregungen aufzunehmen, teilte der Bürgermeister in einer heute veröffentlichten Erklärung mit.

    Die Einladung richtet sich in erster Linie an die Mountainbiker/innen aus Großhansdorf und dabei besonders an die Kinder und Jugendlichen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

    Derzeit ist der Bereich aus Sicherheits- und Naturschutzgründen komplett für Mountainbiker gesperrt worden. Die Schleswig-Holsteinischen Landesforsten (SHLF) als Waldbesitzer hat aktuell den illegal errichteten Mountainbike-Trail auf einer fünfeinhalb Hektar großen Waldfläche in der Gemeinde Großhansdorf gesperrt.

    Quelle: Gemeinde Großhansdorf

    Mehr Bilder