Impfaktion in der Feuerwache Reinbek gestartet

    0

    (rtn) Die Feuerwehrfamilie steht fest zusammen, nicht nur wenns brennt. Wie angekündigt startete am Dienstagabend die Freiwillige Feuerwehr Reinbek mit einer Impfaktion in der eigenen Feuerwache. Hintergrund: Seit dem 10. Mai ist die Prio-Gruppe 3 nach der Impfverordnung freigegeben, damit stand einer Impfung für die Feuerwehrleute im Impfstützpunkt Reinbek nichts mehr im Weg.

    In kürzester Zeit hatte der Reinbeker Wehrführer Hans-Jörg Haase ein Konzept entwickelt um dieser Gruppe einen Impftermin zu verschaffen. Möglich wurde dies durch eine Zusammenarbeit mit Hausarztpraxen und Apotheken.


    Am Impfstart nahmen Feuerwehrleute aus Bad Oldesloe, Glinde, Wohltorf und Poggensee aus dem Kreis Ratzeburg , sowie die ersten Kameradinnen und Kameraden der Reinbeker Feuerwehr teil. Innerhalb kurzer Zeit waren über fünfzig Ehrenamtler geimpft.

    Im Auftrag des Bad Oldesloer Gemeindewehrführers Olaf Klaus überbrachte Ingo Bernotat die Grüße und den Dank der Wehr für das Impfangebot. Gleichzeitig bot Olaf Klaus auch personelle Unterstützung durch Mitglieder seiner Wehr den Reinbekern bei der Durchführung an. Wöchentlich soll es künftig zwei Impfabende bei der Feuerwehr Reinbek geben.

    „Unser Konzept wurde sehr gut angenommen, deshalb haben wir es bereits den Wehren in Bad Segeberg und Ratekau in Ostholstein zur Verfügung gestellt. Wir sind eine große Familie in der jeder jedem hilft“, brachte Hans-Jörg Haase es auf den Punkt

    Mehr Bilder