Kabelbrand in Mehrfamilienhaus

    0

    Großhansdorf (rtn) Nach einem Defekt im Verteilerkasten der Elektroinstallation ist am späten Mittwochnachmittag in einem Mehrfamilienhaus am Haberkamp ein Modul durchgebrannt und hatte für einen Brandgeruch im gesamten Wohnhaus gesorgt.

    Hausbewohner hatte deshalb einen Notruf abgesetzt und sich in Sicherheit gebracht.

    Kurz nach 17 Uhr wurde von der Rettungsleitstelle IRLS Süd die Freiwillige Feuerwehr Großhansdorf und der Rettungsdienst alarmiert. Bei Eintreffen der Rettungskräfte standen die Hausbewohner bereits neben dem Haus.

    Zwei Trupps der Feuerwehr erkundeten unter Atemschutz das Gebäude. Parallel dazu wurde die Drehleiter in Stellung gebracht und aus dem Rettungskorb heraus, das  Dach des Hauses überprüft.

    Die Ursache für den Geruch nach verbrannten Elektrokabeln war schnell gefunden. Ein Schaltschrank im vierten Obergeschoss des Hauses hatte einen Defekt.

    Abschließend wurden die Fenster des Hauses geöffnet und ein Druckbelüfter eingesetzt. Von Feuerwehr und Polizei wurde die Hausverwaltung über den Schaden informiert.

    Mehr Bilder