Kalkberg: Jubiläumsgast bei Ölprinz erwartet

    0

    Bad Segeberg (rtn/pm) Das Abenteuer „Der Ölprinz“ wird von den Besuchern weiterhin sehr gut angenommen. Am Donnerstag, 4. August, erwarten die Karl-May-Spiele um 20 Uhr den 200 000. Besucher der Saison 2022.

    Der Jubiläumsgast kommt somit zur 39. Aufführung. In der Rekordsaison 2019 ist es die 37. Vorstellung gewesen, im Jahr 2018 wurde diese Marke in der 41. Aufführung übersprungen.

    Freuen können sich der Gewinner und seine Familie auf einen tollen Urlaub im Sommer 2023 mit fünf Übernachtungen in einem stilechten Tipi im Resort Perdoeler Mühle am Belauer See, einem spannenden Rundflug über Schleswig-Holstein, dem Besuch zweier Fremdenverkehrseinrichtungen nach Wahl, einem Essen im idyllisch gelegenen Restaurant am Ihlsee in Bad Segeberg und natürlich dem neuen Wildwest-Abenteuer der Karl-May-Spiele: „Winnetou I – Blutsbrüder“. Die Kosten für An- und Abreise übernimmt die Kalkberg GmbH ebenfalls.

    Es gibt weitere Neuigkeiten von den Karl-May-Spielen:

    Alexander Klaws ist nach seiner Erkrankung und einwöchiger Pause wieder da und spielt ab Donnerstag, 4. August, wieder die Rolle des Winnetou. Sein Vertreter Sascha Hödl kehrt in seine Rollen als Ölfeldbesitzer Jackson und Nijora-Unterhäuptling Ka Maku zurück.

    Auch Harald P. Wieczorek, der drei Vorstellungen lang als Navajo-Häuptling Nitsas-Ini und Bankier Duncan pausieren musste und von Ncolas König vertreten wurde, ist ab sofort wieder im Einsatz.

    Nicolas König wird an diesem Wochenende den Nijora-Häuptling Mokaschi spielen, weil sich Fabian Monasterios mit einem positiven Corona-Test krankgemeldet hat.

    Mehr Bilder