Katze stirbt bei Wohnungsbrand

    75

    (rtn) Eine Hauskatze hat am Mittwochnachmittag einen Wohnungsbrand am Lasbeker Weg in Mollhagen (Stormarn) nicht überlebt. Das Tier starb an einer Rauchgasvergiftung. Menschen wurden nicht verletzt. Die Bewohner waren zum Brandzeitpunkt nicht im Haus.

    Nachbarn hatten Rauch aus den Fenstern im Dachgeschoss des Mehrfamilienhauses aufsteigen sehen und die Feuerwehr informiert. Zunächst rückten deshalb die Feuerwehrleute unter Atemschutz in die Dachgeschosswohnung vor. Dort stellten sie aber kein Feuer fest. Nach einer weiteren Absuche wurde der Brandherd dann in einer Wohnung im ersten Obergeschoss des Hauses lokalisiert. Dort brannte aus unbekannter Ursache ein Staubsauger und hatte bereits den Teppich in der Wohnung in Brand gesetzt. Dieses Feuer hatte für eine starke Rauchentwicklung im gesamten Haus gesorgt. Feuerwehrleute löschten die Flammen und Glutnester ab. Nach Beendigung der Löscharbeiten wurden alle Fenster geöffnet und das Haus mit einem Druckbelüfter entraucht. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

    Im Einsatz waren: FF Mollhagen, FF Eichede, Rettungsdienst und Polizei. Die ebenfalls angeforderte FF Bad Oldesloe konnte die Anfahrt zur Einsatzstelle abbrechen.