Kieler Woche – Keine ist wie diese

    1

    Kiel (rtn) Die Vorfreude steigt: Nur noch einen Tag, dann startet die 125. Kieler Woche. Im Jubiläumsjahr des großen Segel- und Sommerfestivals werden wieder rund drei Millionen Besucherinnen und Besucher erwartet. Höhepunkt und krönender Abschluss der Kieler Woche ist die Windjammerparade. Hier zwei Filme aus dem Jahr 2012. An der Spitze der Formation war die neu gebaute Dreimastbark “Alexander von Humboldt II” zu sehen, ein Platz den sonst das deutsche Segelschulschiff Gorch Fock innehat. 

    Außerdem reihte sich in den Schiffskorso das größte traditionelle Segelschiff der Welt, die knapp 118 Meter lange russische “Sedov”, ein. Zehntausende Besucher beobachteten das Schauspiel von den Ufern aus und zeigten sich begeistert: “Hier fährt ein Stück maritime Geschichte an uns vorbei. Es ist wirklich toll!

     

    Ein besonders prominenter Gast reist aus Berlin an: Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, wird die Kieler Woche am Sonnabend, 22. Juni, offiziell eröffnen.

     

    Bereits vor der abendlichen Eröffnungs-Zeremonie auf der Rathausbühne sammelt Ministerin Giffey spannende und vielfältige Kieler-Woche-Eindrücke.

     

    Um 11 Uhr ist sie zu Gast beim Sportfest „Kieler Woche inklusiv“ im Sportpark Gaarden. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Ulf Kämpfer und den Stadträten Gerwin Stöcken und Christian Zierau wird sie das Sportfest für Menschen mit und ohne Behinderung eröffnen.

    Um 15 Uhr geht es für die Bundesfamilienministerin dann auf der Spiellinie – Deutschlands größtem Kinder-Kultur-Angebot unter freiem Himmel – weiter. Dort wird sie gemeinsam mit Oberbürgermeister Kämpfer und Stadtpräsident Hans-Werner Tovar die jungen Besucherinnen und Besucher begrüßen. Beim anschließenden Rundgang über die Krusenkoppel wird Franziska Giffey an einem Holz-Workshop teilnehmen und den Kinderrechtebus besuchen.

    Abends um 19.30 Uhr folgt dann die offizielle Eröffnung der 125. Kieler Woche auf der Rathausbühne. NDR-Moderator Gerrit Derkowski führt durch die Zeremonie, die mit dem traditionellen Glasen einer Schiffsglocke (drei Doppelschläge und ein Einzelschlag) beginnt. Im Jubiläumsjahr übernimmt erneut Ministerpräsident Daniel Günther diese Aufgabe. Im Anschluss begrüßt Oberbürgermeister Ulf Kämpfer die Gäste auf dem Rathausplatz. Danach folgt die Eröffnungsrede von Bundesministerin Franziska Giffey. Nach einer kurzen Ansprache gibt sie mit dem Typhon das Signal „Leinen los!“ (lang-kurz-kurz-lang). Mit diesem offiziellen Startzeichen ist die 125. Kieler Woche eröffnet.

    Ab 19.45 Uhr steht dann die Soulsängerin Cassandra Steen auf der Rathausbühne. Anschließend sorgen Soultrain mit ihrer Blues-Brothers-Show ab 21.30 Uhr für Stimmung.

    Vor der Bühne ist am Eröffnungsabend ein Bereich für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer reserviert. Die Eröffnungsveranstaltung wird für Gehörlose simultan übersetzt. Der Übersetzter wird in diesem Jahr nicht vor, sondern auf der Rathausbühne stehen.

    Ablauf des Eröffnungsabends:

    19.30 Uhr
    Beginn des Programms auf der Rathausbühne
    Moderation: Gerrit Derkowski

    19.32 Uhr
    Glasen durch Ministerpräsident Daniel Günther
    (drei Doppelschläge und ein Einzelschlag)

    19.33 Uhr
    Begrüßung durch Oberbürgermeister Ulf Kämpfer

    19.36 Uhr
    Eröffnungsansprache von Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

    19.42 Uhr
    Die Bundesministerin gibt mit dem Typhon das Signal „Leinen los!“ (lang- kurz-kurz-lang); Gemeinsamer Ausruf: „Die Kieler Woche 2019 ist eröffnet!“

    19.45 Uhr
    Beginn des Programms auf der Rathausbühne mit Cassandra Steen

    21.30 Uhr
    Konzert von Soultrain (Blues-Brothers-Tribute) Quelle:Stadt Kiel