Landesstraße 130 nach schwerem Unfall gesperrt

    0

    (rtn) Nach einem schweren Verkehrsunfall zwischen Helvesiek und Hamersen ist die L 130 für die nächsten Stunden gesperrt. Nach bisherigen Erkenntnissen ist eine junge Autofahrerin mit ihrem Opel Corsa kurz vor 8 Uhr früh in den Gegenverkehr geraten und mit dem VW Golf eines jungen Mannes kollidiert.

    Die Fahrerin des Opel zog sich schwere Verletzungen zu. Sie wurde im Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Fahrer des Golf erlitt leichte Verletzungen.

    Bei Eintreffen der Feuerwehren Sittensen, Hamersen und Klein Meckelsen war glücklicherweise niemand mehr eingeklemmt. Der Opel Corsa begann allerdings zu brennen. Ein Trupp unter Atemschutz hatte den Entstehungsbrand aber schnell unter Kontrolle. Parallel mussten auslaufende Betriebsstoffe abgestreut und die Batterien abgeklemmt werden. Die schwer Verletzte Fahrerin des Opel Corsa sowie der Fahrer des VW-Golf wurden mit dem Rettungswagen und dem Rettungshubschrauber in umliegende Kliniken gebracht. Ein Ersthelfer musste ebenfalls medizinisch versorgt werden und vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden.

    Die Polizei hat die Strecke für die Unfallaufnahme voll gesperrt und bittet den Bereich weiträumig zu umfahren.

     

    Die Polizei hat die Strecke für die Unfallaufnahme voll gesperrt und bittet den Bereich weiträumig zu umfahren. Quelle und Fotos: Polizeiinspektion Rotenburg und Feuerwehr

    Mehr Bilder