Lkw kracht in Streifenwagen – drei Verletzte

    0

    (rtn) Im Landkreis Harburg ist am Donnerstagabend ein Mann mit seinem Lkw gegen einen Transporter der Polizei geprallt.

    Nach ersten Erkenntnissen hatten ein 25-jähriger Polizist und eine 30-jährige Polizistin mit ihrem Funkstreifenwagen, einem VW T6, in Höhe Fachenfelde am Fahrbahnrand angehalten und das Warnblinklicht eingeschaltet. Sie wollten dort mit einem Passanten auf dem Gehweg sprechen.

    Noch bevor die beiden Beamten aussteigen konnten, fuhr ihnen ein 26-jähriger Mann mit seinem LKW in das Heck. Der Streifenwagen wurde dadurch nach vorne geschoben, der LKW prallte nach links ab und touchierte die linksseitige Schutzplanke. Alle drei Beteiligten wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Sie kamen vorsorglich ins Krankenhaus.

    Die Kreisstraße musste für die Unfallaufnahme und Reinigung mehrere Stunden voll gesperrt werden. Der 26-jährige LKW-Fahrer gab vor Ort an, dass ihm während der Fahrt schwarz vor Augen geworden sei. Die Aufnahme des Unfalls sowie die weitere Bearbeitung erfolgen, wie üblich bei Unfällen mit Polizeibeteiligung, durch die benachbarte Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen.

    Mehr Bilder