Lokführersteik behindert bundesweiten Bahnverkehr

    0

    (rtn) Die Lokführergewerkschaft GDL bestreikt bundesweit den Personenverkehr. Begonnen hat der Streik in der Nacht um 2 Uhr. Das Ende ist für 2 Uhr in der Nacht von Donnerstag auf Freitag angekündigt.

    Nach Informationen der Bahn gilt im Fernverkehr ein Ersatzfahrplan. Damit will die Bahn zumindest ein Viertel der Verbindungen aufrechterhalten. Welche Verbindungen von den Streiks betroffen sind, können Bahnkunden im Internet den aktuellen Verkehrsmeldungen entnehmen.

    Mehr Bilder