Lütjensee: Feuer in Einfamilienhaus

    203

    Lütjensee (rtn) Der schnelle Einsatz von drei Freiwilligen Feuerwehren hat am Freitagmittag verhindert, dass ein Feuer im Anbau eines Einfamilienhauses in der Königsberger Straße auf das Dach übergegriffen hat.

    Nach ersten Erkenntnissen hatte vermutlich heiße Asche aus dem Kamin des Hauses einen Container aus Kunststoff in Brand gesetzt. Schnell griffen die Flammen auf den hölzernen Anbau über, daraufhin hatten die Anwohner den Notruf 112 abgesetzt.


    Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrleute stieg dichter Rauch aus dem Anbau empor. Mehrere Trupps der Freiwilligen Feuerwehr Lütjensee und Trittau rückten unter Atemschutz im Außenangriff gegen die Flammen vor. Da das Feuer auch auf das Hausdach überzugreifen drohte, wurde die Freiwillige Feuerwehr Großhansdorf mit der Drehleiter alarmiert. Menschen wurden nicht verletzt. Die Hausbewohner hatten sich rechtzeitig in Sicherheit gebracht.

    Im Einsatz waren: FF Lütjensee, FF Trittau, FF Großhansdorf, Rettungsdienst und Polizei

    Mehr Bilder