Martin «Maddin» Schneider mit «Ariwiedätschi» in der Schweiz

    6

    St. Gallen (ga) In seinem aktuellen Bühnenprogramm behandelt Maddin wieder die existentiellen Grundprobleme des Lebens; verpackt in wahnwitzige Alltagsgeschichten und erzählt aus dem Blickwinkel einer einfachen Seele.Inhaltlicher Schwerpunkt bildet diesmal die Trennung von der grossen Liebe und die verschiedenen, teilweise absurden Massnahmen und Strategien, mit denen man diese Krise zu bewältigen versucht. Jetzt war „Maddin“ in der Tonhalle von St.Gallen zu Gast.