Mega-Stau nach Unfall mit Fahrerflucht

    0

    (rtn) Ein Unfall bei Barsbüttel hat am Donnerstagnachmittag den Verkehr auf der A 1 in Richtung Süden komplett lahmgelegt. Die Autobahn war über vier Stunden lang voll gesperrt. Auch auf den Nebenstrecken staute sich der Verkehr kilometerweit an.

    Nach aktuellem Erkenntnisstand der Polizei wurde der Unfall gegen 13 Uhr durch einen grauen Mercedes CLK 230 verursacht. Der Mercedes flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Eine Person wurde nach Polizei-Angaben schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt.

    Für die Unfallaufnahme und die Bergung des anderen Fahrzeugs wurde die Autobahn ab der Anschlussstelle Stapelfeld in Richtung Hamburg voll gesperrt. Der Stau reichte bis zum Autobahnkreuz Bargteheide zurück.

    Die Sperrung dauerte bis etwa kurz vor 17 Uhr an. Ein Gutachter war im Auftrag von Polizei und Staatsanwaltschaft der Polizei am um den Hergang wegen der Fahrerflucht genau zu ermitteln.

    Mehr Bilder