Mehrere Verletzte bei Unfall auf dem Ostring

    346

    Großhansdorf (rtn) Bei einem schweren Unfall wurden in der Nacht zum Sonntag auf dem Ostring in Höhe der Autobahnauffahrt zur A 1 drei Menschen verletzt. Nach einer Erstversorgung durch Rettungsdienst wurden die Verletzten mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

    Nach ersten Erkenntnissen war gegen 01.20 Uhr ein Fahrzeug ins Schleudern geraten und prallte in der Folge in zwei andere Autos hinein. Die insgesamt sieben Insassen der drei unfallbeteiligten Autos wurden bis zum Eintreffen der Rettungskräfte von Ersthelfern des ASB versorgt, die gerade die Unfallstelle passierten. Danach übernahmen drei Rettungswagenbesatzungen und ein Notarzt die weitere Versorgung. Drei Verletzte wurden in Krankenhäuser gebracht. Vier Beteiligte erlitten leichte Prellungen und lehnten einen Transport ins Krankenhaus ab. Feuerwehrleute der eingesetzten Freiwilligen Feuerwehr Ahrensfelde und der Löschgruppe Hagen sicherten die Unfallstelle und streuten die bei dem Unfall ausgelaufenen Betriebsstoffe mit Bindemitteln ab. Während der umfangreichen Rettungs- und Bergungsarbeiten war der Ostring und die Zufahrt zur Autobahn A1 für etwa eineinhalb Stunden voll gesperrt. Die Unfallursache und die Höhe des Sachschadens sind noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt.

    Mehr Bilder