Mercedes in Vollbrand – Schrecksekunden auf der Autobahn

    231

    Bad Oldesloe (rtn) Hohe Flammen und dichter Rauch über der Autobahn. Während der Fahrt geriet am späten Montagnachmittag eine Mercedes C-Klasse auf der Autobahn kurz hinter der Auffahrt Bad Oldesoe A 1 in Brand. Ein LKW-Fahrer hat geistesgegenwärtig als Ersthelfer reagiert.

    “Der Mann sperrte mit seinem Vierzigtonner die linke Fahrspur hinter dem brennenden Auto und verhinderte, dass weitere Autos, oder Lastwagen in die Brandstelle hineinfuhren”, lobte Gemeindewehrführer Olaf Klaus den Lastwagenfahrer.

    Unter Atemschutz löschten die Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Bad Oldesloe das brennende Auto ab. Der 60-Jährige Mitarbeiter einer Hamburger Firma für Landschaftsbau sah dabei zu und sagte: „Der Wagen hat mir zwanzig Jahre lang treue Dienste geleistet, und jetzt muss ich zusehen wie er komplett niederbrennt, ein Jammer. Wahrscheinlich war der Turbolader defekt bei der Fahrt hatte ich merkwürdige Geräusche und kurz darauf den Rauch bemerkt“. Für die FF Bad Oldesloe war dieses Feuer seit dem vergangenen Wochenende bereits der dritte Autobrand in Folge: „Wir haben wohl einen Lauf“, brachte Einsatzleiter Kai-Uwe Gatermann die Situation auf den Punkt. Während der Löscharbeiten hatte die Polizei einen Fahrstreifen Richtung Süden gesperrt und leitete den Verkehr zweispurig an der Einsatzstelle vorbei. Dadurch staute sich der Verkehr bis Bad Oldesloe zurück.

    Mehr Bilder