Mit dem Auto gegen Zaun geprallt – Autofahrerin verletzt

20

Meddewade (rtn) Bei einem Unfall wurde in der Nacht eine Autofahrerin in Meddewade verletzt. Mit ihrem Opel Combo landete sie im Zaun gegenüber der Alten Schule. Nach eigenen Angaben war die Frau am Ortseingang mit einem Hirsch zusammengeprallt und hätte deshalb die Kontrolle über ihren Wagen verloren.

Zuvor hatte die 50 Jahre alte Frau einen Verteilerkasten, Leitpfosten und eine Ortsmarkierung der Stadtwerke gerammt. Erstmeldungen vom Unfallort ließen deshalb vermuten, dass die Frau bei dem Unfall in ihrem Fahrzeug eingeklemmt worden ist.

Deshalb wurde um 01.55 Uhr neben der Freiwilligen Feuerwehr Meddewade auch die FF Bad Oldesloe zur Unterstützung in die Alte Dorfstrasse alarmiert. Glücklicherweise bestätigten sich diese Meldungen nicht, lediglich die Türen des demolierten Unfallautos ließen sich nicht öffnen. Schnell hatte die eingesetzten Feuerwehrleute die verletzte Frau aus dem Auto herausgeholt. Sie wurde nach einer Erstversorgung durch den Notarzt mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand war die Frau ungefähr auf Höhe der Kläranlage mit einem großen Wildtier zusammengeprallt. Infolge dessen verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Grünstreifen und kollidierte dann mit einem Baum. Polizisten und Feuerwehrleute aus Meddewade haben gemeinsam die nähere Umgebung des Unfallortes nach einem verletzten Tier abgesucht. Dabei fanden sie zunächst weder einen angefahrenen Hirsch, noch andere Hinweise oder Spuren für einen Zusammenprall mit einem Wildtier.

Bilder
Mehr Bilder