Motorboot auf ein Stack aufgelaufen

    0

    Hamburg (rtn) Bei ablaufendem Wasser war am Sonntagnachmittag eine Motoryacht auf ein Stack (Buhne) am Zollenspieker Hauptdeich aufgelaufen und in gefährliche Schräglage geraten.

    Der Skipper wurde von einem ersteintreffenden Boot der DLRG an Bord genommen und an Land gebracht. Feuerwehrleute der eingesetzten Wehren sicherten das zehn Meter lange Boot mit einer Bandschlinge und einer Seilwinde eines Gerätewagens der im Deichvorland stand. Betriebsstoffe liefen bei der Havarie keine aus. Für die Bergung des Bootes ist dessen Eigner zuständig. Er hofft, dass das Boot beim nächsten Hochwasser um 2 Uhr wieder aufschwimmt.

    Mehr Bilder