Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

    10

    (rtn) Bei einem Unfall wurde im Verlauf der Kreisstraße 98 (Fürstenkaten) bei Hoisdorf zu ein 18 Jahre alter Motorradfahrer schwer verletzt. Ein älterer Autofahrer hatte beim Überqueren der Straße den vorfahrtberechtigten Kradfahrer übersehen.

    Nach Angaben der Polizei wollte ein 79-jähriger Mann aus dem Umland von Ahrensburg mit seinem Opel den Sprenger Weg die Straße Fürstenkaten in Richtung Finkenhorster Weg überqueren. Hierbei übersah er offensichtlich einen von links kommenden und
    vorfahrtberechtigten 18-jährigen (ebenfalls aus dem Umland von Ahrensburg) mit einem Leichtkraftrad. Nach bisherigem Ermittlungstand fuhr der 18-jährige vermutlich ungebremst in die linke Seite des Opels hinein.

    Durch den Aufprall zog sich der 18-jährige schwere Verletzungen zu und musste mit dem Rettungshubschrauber Christoph Hansa ins Krankenhaus geflogen werden. Der 79-jährige Fahrer des Opel blieb unverletzt.

    Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 6000,- Euro. Nach entsprechender Rücksprache wurde auf Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft Lübeck ein Gutachter der DEKRA für die Unfallaufnahme hinzugezogen.