Musik hilft Helfern – Paukenschlag für Flutopfer

    0

    (rtn) Mit Benefizkonzerten im ganzen Kreis Rendsburg-Eckernförde wollen die Musikzüge Spenden für die von der Flutkatastrophe an der Ahr persönlich betroffenen Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehren sammeln. Die Idee entstand bei einer Videokonferenz mit den Musikzugführerinnen und Orchesterleitungen.

    „Das ging, typisch Feuerwehr, echt fix“ erklärt Klemens Ziemann vom Feuerwehrorchester Borgstedt. Für Sonja Ruge, Musikzugführerin im Amt Nortorf, stand dabei sofort fest : „Die Sammelaktion darf nicht anonym sein, sondern soll direkt an die betroffenen Feuerwehrleute gehen“. So war schnell klar, daß die Benefizaktion zu dem Spendenaufruf des Kreisfeuerwehrverbandes RD-Eck zugunsten der Freiwilligen Feuerwehr Bad Neuenahr-Ahrweiler passt.

    Unter dem Motto „Musik hilf Helfern“ werden am 04. und 05.September rund 200 Musiker an acht Standorten im Land ihre Open-Air-Konzerte alle mit dem Titel „Gruß an Kiel“ starten. Die bei Konzerten anfallenden Gebühren der GEMA werden vom Kreisfeuerwehrverband übernommen. Über die Dauer der Konzerte entscheiden die Zuschauer. Sonja Ruge : „Wir spielen so lange, wie es gewünscht wird“.

    Termine/Ort:

    04.September

    Alt Duvenstadt – Feuerwehrgerätehaus (ab 15.00)
    Nübbel – Feuerwehrgerätehaus (ab 16.00)

    05.September

    Molfsee – Freilichtmuseum Parkplatz (ab 11:00)
    Nortorf – Platz a.d. Bargstedter Halle (ab 11:00)
    Hanerau-Hademarschen – Marktplatz (ab 11:00)
    Borgstedt – Am Hubertushof (ab 11:00)
    Fockbek – Feuerwehrgerätehaus (ab 11:00)
    Jevenstedt – Reesehof (ab 18.00)

    Spendenkonto : Für Alle die Spenden wollen

    Förderverein FF Bad Neuenahr-Ahrweiler

    Volksbank Rhein Ahr Eifel eG IBAN: DE19 5776 1591 0022 6317 00
    Verwendungszweck : Flutopfer

    Quelle und Fotos – Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde

    Mehr Bilder